Sparen beim Urlaub

Wer gern und oft verreist, wird irgendwann an die Grenzen seines Reiseetats stoßen.

Dann bleiben noch zwei Möglichkeiten: Erstens: Zu Hause bleiben – aber wer will das schon? Zweitens: Schlaue Sparmöglichkeiten ausfindig machen. Wir haben einige Ratschläge für Sie – damit Sie nicht zu Hause bleiben müssen …

Lang geplant oder in letzter Sekunde?

Für Reisetermine, die lange im Voraus feststehen, z.B. ein halbes Jahr oder mehr, lassen sich Frühbucherrabatte finden. Hotels und Fluggesellschaften belohnen Touristen, die sich frühzeitig festlegen und mit denen sie deshalb fest rechnen können. Das Gegenteil des Frühbucherrabatts ist die Last-Minute-Reise, die in den letzten Tagen oder Stunden vor der Abreise erst fest gebucht wird. Beide Sparmöglichkeiten sind sehr empfehlenswert und besonders für Viel-Reisende eine wirkliche Ersparnisquelle.

Ischia MeerblickWir möchten Ihnen folgende Faustregel vorschlagen, damit Sie beide Möglichkeiten sinnvoll einsetzen können: Wählen Sie für lange Flugreisen, vor allem für solche, die in exotische Länder führen, lieber die Frühbucher-Variante. Gerade eine Reise in weit entfernte Länder (sagen wir Ostasien, Südafrika, Südamerika) bedürfen einer intensiven Vorbereitung, es gilt z.B., für den nötigen Impfschutz zu sorgen. Kurze Flugreisen in europäische Länder (Skandinavien, Mittelmeer) sind dagegen so problemlos, dass flexible Touristen sie von einem Tag auf den anderen einplanen können. Bei kurzen Flügen ist auch die eventuelle Unbequemlichkeit im „Billigflieger“ kein Problem – ein Flug von Stuttgart nach Rom dauert beispielsweise nur eine Stunde, 35 Minuten, nach Palma de Mallorca zwei Stunden, nach Athen dreieinhalb Stunden.

Ganz clever: als Journalist reisen

Eine weitere Sparmöglichkeit eröffnet sich für alle Reisenden, die im weitesten Sinne journalistisch tätig sind, etwa als Blogger im Internet oder als Fotograf. Die IAPP, die International Association of Press Photographers, ein Presseverband, bietet allen haupt- oder nebenberuflich tätigen Journalisten die Möglichkeit der Mitgliedschaft an. Sie müssen sich nur auf der Webseite des Verbandes, www.ia-pp.com, registrieren, eine Aufnahmegebühr entrichten und dann regelmäßig den jährlichen Mitgliedsbeitrag bezahlen. Dann können Sie die Vorteile eines reisenden Journalisten in Anspruch nehmen: Sie können z.B. bei Flugreisen mehr Gepäck ohne Aufpreis mitnehmen, etwa Ihre Fotoausrüstung. Außerdem hat die IAPP mit verschiedenen Firmen Presserabatte für ihre Mitglieder vereinbart, dadurch kommen Sie als Mitglied auf Wunsch in den Genuss von verbilligten Mietwagen oder Bankdienstleistungen oder erhalten Preisnachlässe beim Handykauf, und – was Ihnen besonders wichtig sein dürfte – Sie erhalten Hotelrabatte weltweit bei Buchungen über Hotel.de, das bekannte Reiseportal! Hier finden Sie eine Übersicht der Pressekonditionen: http://www.ia-pp.com/de/mitgliedschaft/iapp-press-discounts.html